Kennzeichen Adipositas / Übergewicht

Übergewicht aufgrund seelischer Ursachen (psychogene Adipositas) ist, trotz der von Experten vermuteten Häufigkeit, kein an sich abgegrenztes Krankheitsbild wie etwa die Binge-Eating-Störung. Betroffene essen meist übermäßig viel und leiden unter ihrem hohen Gewicht, sind sich aber häufig der seelischen Hintergründe ihres Leidens gar nicht bewusst.

Esssucht zur Gefühlsregulation

Oft nutzen Menschen mit einer psychogenen Fettsucht Essen, um unangenehme Gefühle wie Ärger, Langeweile, Traurigkeit oder Einsamkeit zu bewältigen. Manchmal dient die Gewichtszunahme unbewusst dazu, sich durch das Übergewicht einen „Schutzpanzer“ zu schaffen, insbesondere dann, wenn Kritik oder Zurückweisung als sehr belastend erlebt werden oder ein hoher Harmoniebedarf besteht. Durchaus häufig sind Sie aber innerlich sehr empfindsam und verletzlich und verwenden Essen als eine Möglichkeit der Gefühlsregulation und „Ersatzbefriedigung“.

Behandlung von PatientInnen mit psychogenem Übergewicht

In der Adipositas Therapie machen PatientInnen mit dieser Form der Essstörung deshalb wiederholt die Erfahrung, dass eine Gewichtsabnahme durch Diäten zwar möglich ist, sie aber nachher schnell wieder zunehmen, weil sie ihr Essverhalten nicht bleibend verändern konnten. Für eine dauerhafte Gewichtsreduktion ist es in solchen Fällen notwendig, andere Bewältigungsstrategien für die innerseelischen Hintergründe des Essverhaltens zu finden.

Mehr Informationen zum Thema Übergewicht / Adipositas finden Sie in unserem fachmedizinischen Bereich.

Uns liegt am Herzen,
dass unsere
Patientinnen und Patienten einen Ort finden, an dem sie ihr Leben ändern können.

Klinik am Korso  -  Fachzentrum für gestörtes Essverhalten - 32545 Bad Oeynhausen - Tel.: 05731 / 181-0 - E-Mail - Impressum

Die Johanniter - Aus Liebe zum Leben